Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

© Barbara Budrich

© Assoziation A

Im Erscheinen

Grittmann, Elke (i.E.): From Pity to Control: Regulated Humanitarianism in German Media Coverage of Refugees and Asylum, In: Andersen, Robin; Purnaka L. de Silva (Hrsg.): Routledge Companion to Media and Humanitarian Action. London: Routledge.

Rosenberger, Sieglinde, Helen Schwenken, Maren Kirchhoff & Nina Merhaut (i.E.): Abschiebe-Protest-Kulturen: Abschiebungen als Konfliktfeld in Deutschland und Österreich zwischen 1993 und 2013. In Leviathan.

2018

Hess, Sabine & Johanna Elle (2018): Leben jenseits von Mindeststandards. Dokumentation zur Situation in Gemeinschaftsunterkünften in Niedersachsen. Studie im Auftrag des Rats für Migration. Universität Göttingen: Göttingen. Link

Kirchhoff, Maren, Johanna Probst, Helen Schwenken, Verena Stern (2018): Worth the Effort? Protesting successfully against Deportations, In: Sieglinde Rosenberger, Nina Merhaut & Verena Stern (Hg.): Protest Movements in Asylum and Deportation, IMISCOE Research Series. New York: Springer.  Link

 

2017

Grittmann, Elke & Tanja Thomas (2017): Rethinking Otherness. Cultural Citizenship, Cosmopolitanism, and Communicative Practices in Digital Cultures, In: Wimmer, Jeffrey; Cornelia Wallner; Rainer Winter; Karoline Oelsner (Hrsg.): (Mis-) Understanding Political Participation. Digital practices, new forms of participation and the renewal of democracy. London: Routledge. Link

Sabine Hess, Johanna Neuhauser & Helen Schwenken (2017): Wie lässt sich genderanalytisch auf Geschlecht und Flucht blicken? Skizze eines Forschungsprogramms, In: Onnen, Corinna; Susanne Rode-Breymann (Hrsg.): Zum Selbstverständnis der Gender Studies. Methoden - Methodologien - theoretische Diskussionen und empirische Übersetzungen. Berlin: Barbara Budrich,. S. 71-88. Link

Helen Schwenken (2017): The Emergence of an ‘Impossible’ Movement: Domestic Workers Organize Globally, In: Rucht, Dieter & Dieter Gosewinkel (Hrsg.): Transnational Social Movements. New York: Berghahn Books, S. 205-228.

© De Gruyter

© transcript

2016

Sabine Hess, Johanna Neuhauser & Helen Schwenken (2016): Unter- oder überbelichtet: Die Kategorie Geschlecht in medialen und wissenschaftlichen Diskursen zu Flucht, In: Hess, Sabine; Bernd Kasparek (Hrsg.): Grenzregime III. Der lange Sommer der Migration. Berlin: Assoziation A, S. 176-195. Link

Sabine Hess, Johanna Neuhauser, Tanja Thomas (2016): Gastherausgeberschaft bei den „Feministische Studien“: Gender und Politiken der Migration. Heft 2 Dezember 2016. Link

Sabine Hess (2016): “Citizens on the road”. Migration, Grenze und die Rekonstitution von Citizenship in Europa, In: Zeitschrift für Volkskunde. 112. Jahrgang 1/2016, S. 3-18. Link

Und raus bist du!? – Zivilgesellschaftliche Proteste gegen Abschiebung, In: Bundeszentrale für Politische Bildung, Dossier Zivilgesellschaftliches Engagement in der Migrationsgesellschaft , Interview von Vera Hanewinkel mit Helen Schwenken & Marenkirchhoff, 2016. Link

© Grünewald

Grittmann, Elke & Tanja Maier (2016): Gerechtigkeit und Anerkennung durch Bilder – Eine ethische Perspektive auf visuelle Kommunikation in den Medien, In: Werner, Petra u.a. (Hrsg.): Verantwortung – Gerechtigkeit – Öffentlichkeit. Publikation zur Jahrestagung 2015 der DGPuK (Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Publizistik), Konstanz: uvk, S. 171–182. Link

Sabine Hess, Bernd Kasperek & Stefanie Kron (2016): Grenzregime III. Der lange Sommer der Migration. Berlin: Assoziation A. Link

Sabine Hess, Simona Pagano, Mathias Rodatz, Vassislis Tsianos (2016): Herausgeberschaft bei Movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung: Rassismus in der postmigrantischen Gesellschaft, Jg. 2 Heft 1/2016, Bielefeld: transcript. Link

2015

Sabine Hess, Bernd Kasparek & Maria Schwertl, Simon Sontowski (2015): Herausgeberschaft bei Movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung: Europäisches Grenzregime, Heft 1/ 2015. Link

Virchow, Fabian, Tanja Thomas & Elke Grittmann, Elke (2015): „Das Unwort erklärt die Untat“ – Die Berichterstattung über die NSU-Morde – eine Medienkritik. Frankfurt: Otto-Brenner-Stiftung. Link

Thomas, Tanja, Elke Grittmann & Fabian Virchow (2015): Glaubwürdigkeit als Gegenstand der Medienkritik. Befunde einer Studie zur medialen Berichterstattung über die NSU-Morde, Communicatio Socialis 48 (2), S. 138–151. Link

Helen Schwenken, mit Olaf Kleist, Daniel Bendix, Ulrike Schultz und Maja Zwick (2015) Herausgeberschaft bei der Peripherie – Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt: Dis-Placement. Flüchtlinge zwischen Orten, Jg. 138/139. Link

© Palgrave Macmillan

© Assoziation A

2014

Sabine Hess, Lisa-Marie Heimeshoff, Stefanie Kron, Helen Schwenken & Miriam Trzeciak (2014): Herausgeberschaft von Grenzregime II: Migration - Kontrolle - Wissen. Transnationale Perspektiven. Berlin: Assoziation A. Link

Helen Schwenken & Sabine Ruß-Sattar (2014): Herausgeberinnen von New Border and Citizenship Politics, Basingstoke: Palgrave Macmillan. Link

Helen Schwenken & Rahel Kunz (2014): MigrantInnen als HoffnungsträgerInnen in der Entwicklungszusammenarbeit? Geschlechtsspezifische Subjektivitäten im migration-development nexus, In: Politische Vierteljahrsschrift (PVS), Sonderheft Entwicklungstheorien, Baden Baden: Nomos Verlag, S. 323-351. Link

2013

Sabine Hess (2014): Das Anti-Trafficking Dispositiv: Gender in der europäischen Migrationspolitik, In: Eva Sänger & Malaika Rödel (Hrsg.): Biopolitik und Geschlecht. Zur Regulierung des Lebendigen. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 129-151. Link

Helen Schwenken (2013): ‘The EU Should Talk to Germany.’ Transnational Legal Consciousness as a Rights Claiming Tool among Undocumented Migrants, In: International Migration, Heft 51(6), S. 132-145. doi:10.1111/imig.12118 Link

© Westfälisches Dampfboot